2018 - Das Reich der Mitte...

china

FOTOALBUM-Hongkong

2006 - Hongkong

<<< FOTOALBUM

Wir waren auf dem Weg nach Australien und nutzten den Stopover um einige Tage in Hongkong zu verbringen. Nach zwölf Stunden Flug landeten wir auf Lantau, dem neuen Flughafen von Hongkong. Mit dem Airport Express dauerte die Fahrt nach Kowloon nicht lange. Unser Hotel lag direkt an der Nathan Road am Kowloon Park. Zum “Koowloon Public Pier” ist es nicht weit, von dem man einen grandiosen Blick auf die Skyline von Hong Kong Island mit dem Berg “Victoria Peak” hat. Jeden Abend kann man von diesem Platz aus “Hong Kong's Symphony of Lights” erleben. Die Laser-Lichtshow wird mit Musik untermalt und ist eines der Touristen Attraktionen. Für uns war die nächtliche Stadt das eigentliche Erlebnis - überall sind Geschäfte offen, Essen und Trinken an jeder Ecke und auf den Nachtmärkten gibt es so ziemlich alles zu kaufen, meistens als Plakiat versteht sich.

weltkarte
home
asien
Reiseverlauf
FOTOALBUM-Peking

Peking - Startpunkt der Rundreise

<<< FOTOALBUM

Gleich nach dem herzlichen Empfang durch “Anna”, unserer deutschsprachigen Reiseleiterin, startete das Besichtigungsprogramm. Leider zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite am ersten Tag in Peking. Auf dem Programm stand der Himmelstempel, der schönste Sakralbau Chinas und das Wahrzeichen der Stadt. Die Anlage liegt inmitten eines großen Parks, der von einer kilometerlangen Mauer umgeben ist.  Alle Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien beteten jedes Jahr für eine gute Ernte an dieser Stelle.  Für die Besichtigung der Region um Peking waren drei Tage eingeplant. Natürlich zählten der Besuch der Verbotenen Stadt, das Olympiagelände und die Große Mauer zu den Highlight’s. Eine Rikscha-Fahrt durch die Hutongs, der Besuch der Hofhäuser und die regionale chinesische Küche sollen nicht unerwähnt bleiben. Die "Red Theatre Beijing Kung Fu Show", eine Mischung aus Kung-Fu, Tanz, Ballet und Elementen des chinesischen Theaters war sehr unterhaltend und ist nur zu empfehlen.

weltkarte
home
asien
FOTOALBUM-Xian

Xian - Terrakotta Armee

<<< FOTOALBUM

Am Tag 5 der Reise stand der Flug nach Xian auf dem Programm. Am späten Nachmittag unternahmen wir noch  einen Bummel durch das alte, moslemische Viertel und besuchen einen Markt. Nach den ersten Tagen in Peking hatten wir  schon einen ersten Eindruck erhalten, was es heißt mit unvorstellbar vielen Menschen gleichzeitig unterwegs zu sein. Am Abend schlenderten wir durch die sehr schön beleuchtete Innenstadt und an die riesige Stadtmauer. Der Stromverbrauch für dieses unglaubliche, abendliche Spektakel, muss immens sein.

Das Mausoleum Qin Shihuangdis ist einer der weltweit größten Grabbauten und vor allem bekannt für seine großen Soldatenfiguren, die sogenannte "Terrakotta-Armee". Der Besuch des Geländes mit den drei riesigen Hallen,  ist täglich” nur” 80.000 Menschen erlaubt . Was dies in der Praxis bedeutet ist nur schwer zu beschreiben...

weltkarte
home
asien
FOTOALBUM-Chengdu

Chengdu - Pandabären

<<< FOTOALBUM

Eines verbindet wohl jeder mit der Tierwelt von China - die Pandabären. Um sie zu besuchen, sind wir mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Chengdu gefahren. Alles war perfekt organisiert und die Fahrt in der 1. Klasse sehr erholsam. Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan und bekannt für seinen Artenschutz. Nordöstlich der Stadt liegt das "Giant Panda Breeding Research Institut". Es wurde im Jahr 1987 errichtet und ist die größte Zuchtstation ihrer Art weltweit.

Am Nachmittag besichtigten wir das Sanxingdui Museum, das Museum enthält eine reiche Sammlung von Funden aus einer untergegangenen Zivilisation, darunter viele Masken.  Abends stand dann noch eine Spezialität der Sichuan Küche auf dem Programm - der Feuertopf. Selbst die für Touristen abgeschwächte Variante wird einigen in der Gruppe noch lange in Erinnerung bleiben...

weltkarte
home
asien
FOTOALBUM-Flusskreuzfahrt

Chongqing - Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze

<<< FOTOALBUM

Am Tag 9 unserer Reise waren wir wieder mit dem Hochgeschwindigkeitszug unterwegs. Nach 2  Stunden Fahrt erreichten wir Chongqing. Chongqing ist eine eigenständige Verwaltungseinheit mit 33 Millionen Einwohnern und gilt daran gemessen, als größte Stadt der Welt. Bei der Stadtrundfahrt besuchten wir die riesige Volkshalle, wo gerade die Proben für die Zeremonie am 1. Mai stattfanden. Der Besuch des Eling Park mit dem Haus von Tschiang Kai Schek und ein herrlicher Blick auf die Stadt runden den Tag ab. Danach Schifften wir auf der Century Legend ein. Eine dreitägige Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze, mit dem Ziel am gigantischen “Drei Schluchten Damm”, lag vor uns.

weltkarte
home
asien
FOTOALBUM-Hangzhou

Hangzhou, Tee und das Wasserdorf Wuzhen

<<< FOTOALBUM

Hangzhou ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang und liegt etwa 190 km süd-südwestlich von Shanghai. Der Flug von Yichang hierher dauerte etwas mehr als zwei Stunden. Am nächsten Tag unternahmen wir eine Bootsfahrt auf dem malerischen Westsee, er ist die Hauptattraktion in Hangzhou. An seinen Ufern liegen über 60 einzelnen Sehenswürdigkeiten. Danach stand ein Tee - Workshop im Nationalen Chinesischen Teemuseum in unserem Terminplan. Es wurde im April 1991 eröffnet und widmet sich allen Aspekten des Tees und seiner Kultur. Der berühmteste Grüntee Chinas, der Drachenbrunnen -  Tee wird in dieser Region angebaut. Die Weiterfahrt nach Shanghai erfolgte am nächsten Tag mit dem Bus. Unterwegs stand aber noch das Wasserdorf Wuzhen auf dem Programm.

weltkarte
home
asien
FOTOALBUM-Shanghai

Shanghai - Endpunkt der Rundreise

<<< FOTOALBUM

Shanghai, eine der größten Städte der Welt und globaler Finanzplatz, befindet sich am zentralen Abschnitt der chinesischen Küste. Unser Hotel befindet sich direkt an der berühmten Uferpromenade Bund, an der auch die  Gebäude aus der Kolonialzeit liegen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Huangpu-Flusses erhebt sich die atemberaubende, futuristische Skyline des Bezirks Pudong. Hier stehen unter anderem der 632 Meter hohe Shanghai Tower, das Shanghai World Financial Center mit 492 Metern und der Fernsehturm Oriental Pearl Tower. Die Fahrt zur Aussichtsplattform des World Financial Center wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Die Aussichtsplattform ist mit 474 Metern über der Erdoberfläche die zweithöchst gelegene der Welt, noch vor den 452 Metern Sichthöhe des Burj Khalifa. Nur die Plattform des Royal Clock Tower Hotels in Mekka mit 558 Metern ist  höher. Am Abend verwandelt sich die Skyline zu einer grandiosen Selbstinszenierung.

weltkarte
home
asien

China zu bereisen ist immer noch etwas ganz besonderes, ohne die Unterstützung durch regionale Reiseveranstalter kaum möglich. Aus diesem Grund haben wir uns für eine geführte Gruppen - Rundreise entschieden. Der Reiseverlauf entsprach einer klassischen China Rundreise mit dem Flugzeug, dem Hochgeschwindigkeitszug, dem Schiff und dem Bus. Diese Kombination sollte sich im Verlauf der Reise als sehr luxuriöse und stressfreie  Art erweisen, die 4000 Kilometer durch das riesige Land zurück zu legen. Vom Flughafen Frankfurt am Main aus, erreichten wir Peking nach etwa 12 Stunden. Der Overnight - Flug mit Air China war entspannt, obwohl sich die Reservierung der Sitzplätze  im Vorfeld etwas schwierig gestaltete.

Nach der Ankunft in Peking stellte sich heraus, dass die Gruppe aus weiteren 17 Mitreisenden bestehen sollte.